Vor zwei Jahren starb Katalinas Vater und außer ihr glauben alle an einen Unfall. Die Suche nach der Wahrheit führt sie zu einer entlegenen Strandvilla, in der Severin wohnt. Der Einzelgänger verweigert ihr zwar seine Hilfe, doch sie lässt nicht locker – und schon bald geht es nicht mehr nur um ihren Vater. Es geht auch um Severin, der eine immer größere Faszination auf sie ausübt, aber irgendetwas vor ihr zu verbergen scheint. Was sie nicht ahnt: Mit ihren Nachforschungen verstrickt sie sich immer tiefer in einer gefährlichen Welt, von der er sie mit aller Kraft fernzuhalten versucht. 

Einer Welt, die sich klammheimlich unter unsere mischt.

Einer Welt, in der Gesetze Gefühle in die Schranken weisen.

Einer Welt, in der Offenheit den sicheren Tod bedeutet.

 

Der gefühlvolle Auftakt der Romantasy-Trilogie der drei Gesetze.